Das ernsthafte Medienmagazin

Spiel`s noch einmal, Sam!

Gut, dass es jetzt endlich die TNG-DVD`s gibt! Vieles hatte man ja wegen dem Mangel an TV-Wiederholungen kaum noch in Erinnerung: Sagte Picard damals nun „Ich bin ein Wesen aus Fleisch und Blut, wie du!“ oder „Ich bin wie du ein Wesen aus Fleisch und Blut?“ („Der Gott der Mintakaner“) – Kein Problem, wir gucken`s uns einfach noch mal an…

Ich muss hier mal mit eines klarstellen: Diese ständige, ekelerregende Anbiederei bei TNG hört hier jetzt auf! Seit ich nämlich zur Zeit die Wiederholungen auf Kabel 1 sehe, fällt mir auf, wie öde, bieder, lahm und vorhersehbar TNG doch war! Da weiß man ja schon zu Beginn, wie die Folge ausgeht! Dagegen ist Archer`s Ideenfabrik, dieser fliegende Fotokopierer, ja direkt noch überraschend!

Man kann doch wohl von einer absoluten Kultserie erwarten, dass man auch nach dem 6. Mal schauen noch ansprechend unterhalten wird! Und ein bisschen mehr Tempo wäre auch nicht schlecht: Habe den nächsten Picard-Dialog meist schon auswendig aufgesagt, bevor die Werbepause überhaupt zuende war!

Bilderrätsel: Welcher typische Zuschauersatz verbirgt sich hinter dieser Darstellung? – Genau: „Das wurde jetzt so oft wiederholt, dass ich es echt nicht mehr sehen kann…“

Man könnte wirklich meinen, Picard hätte `nen Sprung in der… Platte.

Außerdem habe ich mich jetzt entschieden, zu einer Fraktion zu gehören, die seit dem DVD-Siegeszug im Internet häufiger anzutreffen ist: Pixelstreichler. Praktisch der geflügelte Satz „Oh Gott, ich kann wieder sehen“ für Millionäre. – Das Bild bei der TNG-Wiederholung erscheint mir nämlich ziemlich (*überlegen durch`s Haar streich*) Anamorph angehaucht. Wenn nicht sogar multimorphistisch gedoppelt! Diese Tripplebandverschiebung im MAS (Motion Adaptive System), dieses Geflimmer! Das macht ja die ganze Serie un-zu-mut-bar!

A-Team, Knight Rider, McGyver, Wickie und die starken Lenden (räusper)… – Da wird einem der Treibhauseffekt erst mal so richtig vor die brennenden Augen geführt: In den gesamten 80ern schneite es noch Hunde und Katzen und manchmal meine ich auf der Mattscheibe sogar überfrierende Nässe auszumachen! Die Föderationsflagge an der Satellitenschüssel hat doch früher noch nicht die Subraumübertragung gestört, oder? Bin da ernsthaft verwirrt…

Und dann diese fürchterlichen Kulissen! An Jean-Luc`s Bildschirmen im Bereitschaftsraum klebt oben drauf ja noch das Uhu! Und dieses Setdesign! Die Quartiere sehen aus wie eine aus brandschutztechnischen Gründen ungenutzte Nische bei Ikea: Nichts liegt rum, was angesichts des Schrankmangels nur den Schluss zulässt, das Programmzeitschrift, Chipsschüssel und Fernbedienung immer fein säuberlich weggeräumt sind. In den Transporterpuffer.

Während in weiblichen Quartieren schon mal eine Kunstblume den monotonen Streifensternen vor dem Fenster zunickt, können sich beiderlei Geschlechter an sämtlichen, im Paramount-Archiv verfügbaren Saturnpostern erfreuen. Ja, alle beide.

„Nö, Jungschen. Sterne sin` grad aus und komm auch nisch wieder rein! Versuch`s ma woanders!“ – Schamloseste Schleichwerbung für „WAS-IST-WAS (1983, 6. Auflage) – Das Sonnensystem“

Selbst in der ausgeräubertsten TNG-Grabkammer hat man noch immer mindestens ein Exemplar hängen lassen. Sowie im Konferenzraum, im Heizungskeller und über dem Lokus. Ich würde mir ja angesichts dieser Motivauswahl verarscht vorkommen. Ich reise doch auch nicht 100 Lichtjahre weit, um mir am Kokosmilchstrand von Blue Prime II ein Bild von der Lüneburger Heide an die Palme zu pinnen.

Nein, TNG, so machst du dir heute keine Freunde mehr!

Nur gut, dass die alten Folgen jetzt von ENTERPRISE neu verfilmt werden…


Weitersagen!

Artikel

von Klapowski am 29.03.03 in Star Trek

Ähnliche Artikel


Kommentare (9)

  1. Gast sagt:

    liegt das auswendig kennen vielleicht daran,dass du es schon(zu)oft gesehen hast?
    oder erwartest du etwa von einer längst bekannten serie,dass sie dich,der du sie so oft verschlungen hast,nach dem 100.mal noch überrascht?
    enttäuschung vorprogrammiert…hellseher umsonst bezahlt
    cu
    danirulz@freenet.de

  2. Gast sagt:

    Kritik an KLAPOWSKI??? Niemals. nur bezüglich der manchmal Updatemangelware. Aber sonst ist Klapi ein GOOOOOOOOOTT bau dir einen Schrein und bete sofort 15 "Klapowski ist unser" erst dann ist es dir wieder erlaubt auf dieser Seite zu erscheinen.

  3. Klapowski sagt:

    @Gast-2-über-mir:

    Wie oben schon erwähnt: NATÜRLICH erwarte ich, dass mich die Folgen auch noch beim 10. Mal begeistern.

    Alles andere wäre einfach nicht akzeptabel… Schließlich missioniere ich seit Jahren Trek-Ungläubige in dunklen Seitengassen ("Ey. Hab hier Science Fiction vom Feinsten. Alter. Brauchst du?" )

    Und jetzt soll ich den Rest meines lebenslangen TNG-Konsums mit an den Bildschirm gelehnten Kopf und unter Schnarchtönen verbringen?

    Oh, süßes Vergessen… Schenke mir doch noch einmal den Zuckerguss der Unwissenheit!

  4. enyak sagt:

    Jede Wette Kabel1 besitzt ein spezielles PictureFucker-System. SO schlecht sah TNG doch früher nicht aus, oder? Sagt mir, dass ich mein Leben nicht mit einer mies aussehenden Science-Fiction Serie verschwendet habe!

  5. Gast sagt:

    was erwartet ihr eigentlich?
    in 15 jahren oder so wird auch das aktuelle star trek alt sein -und das rechtfertigt,dieses unsinnige Kritisieren?
    ich kann auch zu weihnachten ein geschenk öffnen und ein jahr später sagen:"hey,ist das doof,ich weiss ja genau,was da drin ist…"
    macht euch halt alle in die hosen…

  6. Teta sagt:

    Na, so alt ist der Picard nun noch nicht, dass ers nicht mehr halten kann… oder, oder vielleicht doch? Oh nein! :( Aber mal ehrlich, TNG ist… Kult, und was wissen wir über Kultut? Genau, sie ist Unsinn, nutzlos und alle bestaunen Sie, also warum sollte es TNG nicht auch so ergehen. Wenn auch eine traurige Zukunft für unsere Helden, ähm, und Heldinnen. Schön.

  7. frakesjoe sagt:

    Das Schlimmste ist IMO aber, dass aktuelles Star-Getrekke zwar weniger "naiv" wirkt, aber trotzdem nichtmal über ihren mittlerweile 16 Jahre alten Vorgänger hinauskommen, gar in vielerlei Punkten sogar vor TOS zurückweichen müssen….

    Aber letztenendes muss ich sagen, ENT ist besser als Dreck, zumindest als die meisten Sorten von Dreck, mit den mit Mineralien und Nährstoffen angereicherten Sorten von Dreck aus dem Baumarkt kann es allerdings nicht mithalten……

  8. Gast sagt:

    das Programmzeitschrift, Chipsschüssel und Fernbedienung immer fein säuberlich weggeräumt sind. In den Transporterpuffer.

    haha =D

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht